Politik

>> Grüner bin ich, seit ich politisch denken kann, eingetragenes Mitglied seit 1999. Eher unbeabsichtigt, mit geringem Aufwand und Undercut schaffte ich bei der baden-württembergischen Kommunalwahl 2014 den Sprung in den Sigmaringer Kreistag. Dann ging für mich die Arbeit los, auch als erster grüner Verwaltungsrat in der Geschichte der Hohenzollerischen Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen.

Fünf Jahre später errangen wir bei den Wahlen zum neuen Kreistag den zweithöchsten grünen Zuwachs im ganzen Bundesland. Unsere von fünf auf acht Köpfe angewachsene Fraktion wählte mich zum neuen Vorsitzenden. Einblicke in mein (nicht nur  kommunal)politisches Streben gewähren meine Haushaltsreden von 2020, 2019 und 2016 (hierfür wurde ich von der Presse als Keltischer Visionär betitelt).

Am 6. Juli 2020 wurde ich in einer Kampfabstimmung in der Stadthalle Meßkirch von der grünen Basis zum Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen gewählt. Aus meinen Texten und Reden für den Wahlkreis (Beweggründe, Bewerbunsgsschreiben, Nominierungsrede), für die baden-württembergische Landesliste (Vorstellungstext, Bewerbungsrede in Schrift und Bild) und dem Nachhall in der Presse läßt sich vielleicht erahnen, was mich als Feld-, Wald- und Wiesengrüner mit bundespolitischem Fokus auf Osteuropa denn so umtreibt.

Samstag 03 Juli

Nie mehr geboren in SLG?

Zur Schließung der Entbindungsstation in Bad Saulgau haben wir als grüne Kreistagsfraktion eine Stellungnahme abgegeben und bei den anderen Fraktionen erfolgreich angeregt, eine Sondersitzung des…

Montag 14 Juni

Im Fernsehen Annalena bewerten

Annalena Baerbocks mitreißende Rede erlebte ich im ARD Hauptstadtstudio in Berlin, wo mich der SWR als Delegierten zum 46. grünen Bundesparteitag bei dieser feierlichen Etappe…

Montag 03 Mai

Religiöse Vielfalt leben und begreifen

Auf eine überdurchschnittlich hohe Resonanz stieß die Videokonferenz «Religiöse Vielfalt leben und begreifen» des Sigmaringer Kreisverbands Bündnis 90/Die Grünen(die Schwäbische Zeitung berichtete). 45 Teilnehmer verfolgten…

Menü