AllgemeinFrontpagePolitik

Nie mehr geboren in SLG?

Zur Schließung der Entbindungsstation in Bad Saulgau haben wir als grüne Kreistagsfraktion eine Stellungnahme abgegeben und bei den anderen Fraktionen erfolgreich angeregt, eine Sondersitzung des Kreistags zu beantragen. Diese ist öffentlich und wird am 14. Juli 2021 in der Sandbühlhalle in Bingen stattfinden. Hier unser Kommentar im Wortlaut:

Die Geburtshilfe am SRH-Krankenhaus Bad Saulgau genießt über die Stadt und den Landkreis hinaus einen hervorragenden Ruf und hohen Zuspruch bei gebärenden Frauen. Ihre Schließung ist eine schlechte Nachricht für alle.

Die SRH begründet diesen Schritt mit akuter Personalnot, die nicht behoben werden konnte. Der Fachkräftemangel im Bereich der Geburtshilfe ist evident und hat vielfältige, tiefergehende Ursachen. Allerdings sehen ehemalige Hebammen die Probleme als hausgemacht und verweisen auf eigene Vorschläge wie bessere Arbeitsbedingungen oder ein Belegsystem, worauf die SRH nicht eingegangen sei (die Schwäbische Zeitung berichtete am 11. Juni). Der Kreistag wird sich gesondert mit der ausstehenden Fortschreibung des Medizinischen Konzepts der SRH befassen. In diesem Rahmen muß auch untersucht werden, ob die SRH mehr Verursacher oder lediglich Überbringer dieser schlechten Nachricht der Schließung war. In letzterem Falle wäre es ungerechtfertigt und vor allem auch nicht zielführend, sie nun als Boten zu züchtigen.

Unabhängig davon war die negative Tragweite und das Reputationsrisiko dieser Entscheidung aus der Not heraus der SRH möglicherweise nicht zur Gänze bewußt. Der sichere Unterhalt von drei Krankenhausstandorten in den badischen, hohenzollerischen und württembergischen Sprengeln unseres Landkreises hat eine starke Tradition und Leuchtkraft und kann nicht als Gefühlsduselei abgetan werden.

Für unsere Fraktion ist der langfristige und strukturell untermauerte Erhalt der drei Standorte Sigmaringen, Pfullendorf und Bad Saulgau eine Herzensangelegenheit. Dafür setzen wir uns als Kreisräte ein, ich in meiner Person auch als grüner Bundestagskandidat. Wir würdigen das Streben der SRH, eine exzellente Gesundheitsversorgung bei uns auf dem Lande zu gewährleisten und weiterzuentwickeln, aber wir erwarten auch, daß sie sich klar positioniert und ins Zeug legt für konkrete Perspektiven der Geburtshilfe in Bad Saulgau und für die dreigliedrige Standorttreue im Landkreis Sigmaringen.

Tags: , ,

Verwandte Artikel

Im Fernsehen Annalena bewerten
Europa stärken mit Reinhard Bütikofer

Meistgelesen

Menü